Alpstein Projekt

Apr 16, 2012   //   by niki   //   Allgemein, Bergsport, Bergsteigen, Blog, Klettern, on the top, Sport  //  4 Kommentare

Die gesamte Alpstein Ueberquerung. | Extreme Tour voraussichtlich am Juli 2012

Das Alpstein Fieber hat mich gepackt. Letzten Sommer 2011 hatte ich sehr viele schöne Touren im Alpstein Gebiet (Girenspitz, Silberplattenköpfe, Hüenerberg usw.) unternommen. Die Idee der Monstertour mit 6600Hm in 24h bei der Churfirsten+ Tour am 17. August 2011, war hart aber eine super Erfahrung. Es reizt mich schon lange wieder mal eine Monstertour zu machen. Die Überquerung vom gesamten Alpstein also nur eine Frage der Zeit. Ich möchte diese Tour nicht im Speed begehen, sondern die komplette Gipfel/Grate Überquerung mit vielen sehr schwierigen Stellen alles alleine FreeSolo meistern. Viele davon sind Kletterstellen im 3 bis 4 Grat mit T6 und sehr viel Luft unter den Füssen. Dazu nehme ich mir sicher zwei Tage Zeit. Die Übernachtung erfolgt vor den Fählentürmen. Für diese Tour kann ich nur das notwendigste mitnehmen. Mein 60m Seil brauche ich für die Abseilstellen, an Essen und Trinken nur das notwendigste. Auf dem Säntis werde ich mich mit Trinken und Essen eindecken müssen. 1x Schlafsack und Liegematte zum Übernachten muss genügen. Dazu natürlich immer mein Pickel, der mich schon in vielen Situationen gerettet hat.

Freiheit im Alpstein

Vom Freiheit aus gesehen. Die Freiheitstürme ist eins der grossen Schlüsselstellen. Man erahnt auch die Kletterstellen im V Grat

Die gesamte XXL Alpstein Überquerung

Schluesselstellen:

  • Stöllen – T5 llKleinen Felsbastion
  • GamsChöps – T6 lllHeikle und brüchige stellen
  • Silberiplattenchopf – T6 lllLange Alpine Überquerung
  • Girenspitz – T6 llKurz vor dem Säntis im guten Gestein
  • Altmann Südkamin – T5 llBrüchige lange Route
  • Fählentürme – T6 lllSehr brüchig und Ausgesetzt
  • Freiheiten – T6 VFast keine Beschreibung vorhanden. Sehr steile Kletterpassagen

Fakten:

Etwa 35km mit 4800hm Anstieg und 3900hm Abstieg.
Aber eben mit sehr vielen Kletterstellen, was auch viel Zeit kostet. Mitnehmen werde ich nur das bewährte. Dem Risiko bin ich mir bewusst, und habe mich auch sehr gut darauf vorbereitet. Dazu gehört Training am Berg, Mentales Training, Joggen, gute Ernährung, Klettern und natürlich den sicheren Umgang im Gebirge. Einzelne Schlüsselstellen habe ich auch schon vor Ort angeschaut. Es fehlen noch die Freiheiten, leider habe ich im Netz keine Publikationen einer Überquerung gefunden. Dieser Abschnitt macht mir noch Kopfzerbrechen. Die werde ich demnächst noch anschauen gehen müssen. Das ganze wirkt abenteuerlich, aber mit guter Planung ist das Vorhaben meiner Meinung nach durchführbar.

alpstein

Seitenansicht der Freiheiten. Gut zu sehen die grosse Scharte und der Wiederaufstieg im V Grat.

Gmeinenwishoechi

Einfacher Weg zum Lütispitz von der Gmeinenwishöchi gesehen. Danach wird es schwieriger. Nach dem Altmann die Übernachtung.

Ich freue mich wie, ein Kind auf Weihnachten, auf diese Tour. Mit der Planung habe ich schon Ende 2011 begonnen und das hat mir so manche schlaflose Nacht beschert.

freiheiten im alpstein

Die Freiheit und die Freiheitstürme

Das Südkamin vom Altmann ist gut zu sehen der von links nach Rechts gehende Riss. Runter via Normalweg.

alpstein foto

Zu sehen sind die Silberiplattenchopf mit Links dem markanten Spitz der Stoss. Ganz links ist noch der Schwarzchopf zu sehen.

Jede Outdoor-Geschichte ist einzigartig. Jede Outdoor-Geschichte wird mit Leidenschaft erzählt. Egal ob du auf eigner Faust los ziehst oder Freunde für deinen Plan begeisterst – der Kick liegt in der Herausforderung und dem Willen, das Beste aus dem Tag herauszuholen. Vielleicht hast du so einen Tag nur einmal im Jahr – die Geschichte aber bleibt und du wirst sie weitererzählen, bis du raus in die Natur gehst und eine neue erlebst.
Solch ein Tag wird dieser sein.

Zeiten:

  • Stein –  22:30 – Mit dem Letzten Bus zum Startpunkt
  • Lütispitz – 03:30Essen und Trinken auf dem Gipfel
  • Schwarzchopf – 09:00Ab da die erste Schlüsselstelle
  • Silberplatten – 11.00 Weiter über den Girenspitz
  • Säntis – 13:00Essen und Trinken nachfüllen
  • Altmann – 17:00Übernachten vor dem Fählentürm nach dem Altmannsattel
  • Freiheiten – 07:00Die zweite Schlüsselstelle
  • Hundstein – 11.00Danach langer Steiler Abstieg zum Fählensee
  • Stauberenkanzel – 14.00Alles dem Grat entlang statt dem Wanderweg
  • Hoher Kasten – 18.00Mit der Seil-Bahn runter und überglücklich nach Hause 🙂

alpstein

Gut zu sehen die lange Wanderung vom Hochhaus gesehen. Ganz rechts der Säntis. Bildmitte links der Altmann. Und die lange Überschreitung Fälentürme und Freiheit mit Hundstein bis runter zum See im Schatten.

hundstein alpstein

Vom Säntis über den Lisengrat auf den Altmann über den Südkamin. Danach zwischen dem Altmannsattel und denn Fählentürme übernachten.

Es ist eine Leidenschaft, es ist meine Passion. Ich glaube durch seine Leidenschaft lebt der Mensch und durch seine Vernunft existiert er nur.

Danke an OR für die Unterstützung am Berg, mit den vielen tollen Bekleidungen und Support.
OR

 

 

 

Nachtrag: (Juli 2012)

Mittlerweile habe ich mehr Infos gefunden über die verschiedenen Abschnitte. Die Fählentürme werde ich auslassen müssen so wie das Hochhus. Alles viel zu brüchig. Von Alpin-Rise die Strecke von Stein bis Stoss. Von Delta die Scherenspitz – Gams-Chopf Traverse. Von radivi die Fählentürme die nur mit Seil möglich scheinen. Von marmotta die Freiheiten, oder noch besser der Bericht von radivi und Maveric. Stauberenchanzlen von Ivo66. Werde mit Franzi bald ein Depot setzen müssen für Trinken Seil, Schlafsack usw. Denn die Tour ist nur mit Ultraleichtem Gepäck möglich.

Nachtrag: (August 2012)

Mittlerweile konnte ich mein Projekt am 10. August 2012 nach 46h erfolgreich abschliessen.
Bericht unter: Alpstein+ – West-Ost Überschreitung vom gesamten Alpstein

4 Kommentare

  • Konnte mittlerweile die Fählentürme und die Freiheiten betrachten. Aber Fragen sind immer noch offen. Die Fählentürme werde ich auslassen müssen. Viel zu brüchiges Gestein. Die Gams-Chopf Traverse ist ebenfalls noch nicht klar ob ich die ohne Seil machen werde. Hochhus und Hüser -überquerung nicht möglich? Werde auch da vor Ort entscheiden müssen

  • Respekt und Gratulation zur geglückten Monster-Tour!

  • … sehr kreatives Projekt – und du bist ein wirklich geile Siech im positiven – alles Gute!

  • […] schon von mir unternommenen Touren:  Wägital+, Brienzergrat+, Hängeten und natürlich die Alpstein+ Monstertour. Meine Projektliste zu finden auf meiner Webseite. Das Material habe ich in den […]

Hinterlasse ein Kommentar

Letzter Blog

Instagram

Archiv

Kategorien

Gallery (Zufall)

RoadGapFlip _d121211 _d125383 radical-freeride-shooting IMG_9394 _D161508 IMG_6390 IMG_6408 IMG_6410 DCIM100GOPRO P1040101 Spierstock P1030802 Lagginhorn Party_flyer_FlowerPower DSCN4355